Kreuzbund Logo
HILFE IN MEINER NÄHEINFORMATIONENTERMINEDV AACHENSERVICE
Aktuelles
Berichte

Steckbriefe der Vorstandsmitglieder

Ab sofort stellen sich die Mitglieder des Vorstands nun auch persönlich vor. Dafür gibt es die neue Rubrik Wir stellen uns vor unter "DV AACHEN". Noch haben nicht alle Weggefährten des Vorstands ein paar persönliche Worte gefunden. Aber mit der Zeit werden wir diese Rubrik komplettieren.

Rubrik: Wir stellen uns vor

nach oben

- Ältere Meldungen -

Der Ersthelfer

Welche Aufgaben haben wir eigentlich?

Unsere Aufgabe als Kreuzbundgruppen ist gar nicht so kompliziert, wie viele oftmals glauben. Erwartet wird von uns, ob nun mit einer Aufgabe betreut oder einfaches Mitglied, einzig und alleine eine Portion Menschlichkeit.

Betrachten wir uns als einfacher Ersthelfer, der als erstes den Ort des Geschehens betritt. Noch vor Minuten saßen wir in der Einsatzzentrale und warteten darauf was uns der Tag noch bringen wird. Alarm, wir werden gebraucht. Nur wenige Informationen stehen uns vorab zur Verfügung. Vielleicht wurde uns kurz der Name, die Anzahl der Verletzten, der Ort und die Uhrzeit mitgeteilt, doch sonst wissen wir nichts. Auch haben wir keine Möglichkeit uns vorab auszusuchen welche Art von Einsatz wir gerne haben möchten. Die Aufgabe wartet auf uns vor Ort. Der Ersthelfer kann auch vor Ort nicht wählen und die Hilfe ablehnen, weil er sich statt der leichten Kopfverletzung lieber einen Beinbruch wünschte. Auch kann er aus einer Kreislaufschwäche keine Blinddarmentzündung machen. Er muss halt vor Ort ganz individuell entscheiden, was zu tun ist. Auch kann er keine Diagnosen stellen oder Medikamente verschreiben, dafür würde ein Notarzt bestellt werden. Als Ersthelfer wird nach der Kreislaufüberprüfung und einigen wenigen Fragen zumeist ein Zugang gelegt. Mehr liegt nicht in seiner Kompetenz. Alles andere entscheiden Fachärzte.

Genau das ist unsere Aufgabe als Mitglied in den Gruppen. Lasst uns den Patienten annehmen, so wie er ist. Machen wir aus einer Schürfwunde kein Beinbruch, aus einer Kreislaufschwäche keinen Infarkt. Lasst uns einen Zugang legen und den Patienten auf den Weg zur ärztlichen Fachhilfe begleiten. Es sollte in der heutigen Zeit völlig egal sein, welches Suchtmittel genommen wurde oder wird. Es sollte jeder willkommen sein. Reicht euer Selbstvertrauen nicht, um diese Aufgabe auszufüllen? Ihr fühlt Euch nicht kompetent genug, als Alkoholkranker jemanden mit einer Canabis- Abhängigkeit zu motivieren? Bedenkt, es liegt nicht am Hilfesuchenden, es liegt an euch, diese Kompetenzen zu erlernen. Es werden viele Schulungsseminare dazu angeboten. Meine Bitte an euch, lehnt niemanden ab, der zu euch kommt. Erinnert euch daran, wie euch das erste Mal die Hand gereicht wurde.

(Reinhard Petz)

nach oben

Neuer Gespr├Ąchskreises "Ph├Ânix" in H├╝ckelhoven

Ab September dieses Jahres gibt es einen neuen Gesprächskreis speziell für junge Menschen und Angehörige in Hückelhoven. Bei Interesse, melden Sie sich bitte bei Reinhard Petz unter der Handynummer: 0157 501 46 570

nach oben

"DAZUGEH├ľREN" Fachtagung im DV Aachen

"dazugehören" - unser Thema im Kreuzbund - eine bundesweite Kampagne

Am Samstag 15. Juli 2017 im Nell-Breuning-Haus, Herzogenrath.
Begleiten werden uns Franz Kellermann (stellv. Bundesvorsitzender)
und Michael Tremmel (Suchtreferent Bundesverband).
Es wird eine spannende Veranstaltung mit etwa 50 Teilnehmer die etwas
bewegen wollen im Kreuzbund, in unserem Verband.
Ergebnisse folgen - hier unter AKTUELLES - Berichte.

 

nach oben

actimonda Tivoli Lauf 2017

actimonda Tivoli-Lauf 2017

Durch das Stadion!

Veranstalter: Alemannia Aachen e.V.

Start/Ziel: Stadion Alemannia Aachen, Krefelder Straße

Liebe Weggefährtinnen und Weggefährten,

letztes Jahr haben wir es geschafft in kürzester Zeit 19 Läufer und 21 Zuschauer vom Kreuzbund Aachen am Tivoli-Lauf teilhaben zu lassen.

Auch dieses Jahr möchten wir als Team Kreuzbund am actimonda Tivoli-Lauf teilnehmen und wir wollen die Teilnahme (Läufer, Walker und auch Zuschauer) vom letzten Jahr sprengen.

Wer hat Lust ein Teil des Teams zu sein ?

Fragt bitte in euren Gruppen nach, ob Interesse besteht.

Teilt mir bitte bis zum 01.04.2017 mit, wer mit laufen, walken oder zuschauen möchte. 

Anmeldung bei: melanie.gottschalk@kreuzbund-aachen.de

P.S.

Wer am 21.05. auf die 5,5 km-Strecke geht, lernt Feuerwehrmann Marcus kennen. Er läuft in voller Montur - samt Atemschutzgerät und -flasche- für schwerkranke Kinder, die an der Muskelkrankheit Duchenne leiden (Muskelschwund).

Marcus von der Feuerwehr Hürtgenwald gehört zu den Firefighters for aktion Benni & Co., die genau wie die Kinder ein Ziel verfolgen: 

Niemals aufgeben!

 

 

nach oben

Delegiertenversammlung 2017

Liebe Weggefährtinnen und Weggefährten,
am Samstag, den 25. März 2017 findet unsere Delegiertenversammlung statt.
Wichtiger Bestandteil dieses Jahr ist die Wahl zum geschäftsführenden Vorstand.
Ich hoffe, viele Gruppen werden vertreten sein und ich freue mich Euch dort begrüßen zu dürfen.
Karen Sprenger

nach oben

Wandertag zum Mont Rigi (Belgien)

Wandertag zum MONT RIGI (Belgien)
Es ist an der Zeit, dass mal wieder die alten Knochen bewegt werden!!

Wandertag am 14.02.2016 zum Mont Rigi (Hohe Venn in Belgien).

Weitere Infos und Anmeldung bei Josef Breuer

mehr lesen

nach oben

aktualisiert: 22.04.2018
[ DV intern ]

©2017 Kreuzbund (Diözesanverband Aachen), www.kreuzbund-aachen.de
Internetauftritt erstellt von Marcus Sprenger